Wo magische Klangwesen zur Welt kommen

Die Welt der Töne und Klänge auf vier Etagen. Informativ und voller Überraschungen.

Wiener Philharmoniker

Im Palais Erzherzog Karl gründete Otto Nicolai die Wiener Philharmoniker. Treffen Sie ihn in seinem Wohnzimmer in der 1. Etage.

Bestaunen Sie im Museum der Wiener Philharmoniker Schätze aus dem Archiv des wohl berühmtesten Orchesters der Welt – wie Herbert von Karajans Taktstock.

Neujahrskonzert und Sommer­nachtskonzert

Bitte Platz nehmen zum Konzert in perfekter Bild- und Tonqualität. Lauschen Sie den Highlights des Neujahrs- und Sommer­nachts­konzerts der Wiener Philharmoniker und lassen Sie sich von den Klängen davontragen.

Wie Mozart einen Walzer würfeln

Wie der Maestro zu den Würfeln greifen und virtuell werfen: Schon erklingt Ihr persönlicher Zufalls-Walzer als vierstimmige Komposition.

Das wohlklingende Ergebnis können Sie auf Wunsch im Museums-Shop ausdrucken lassen und mit nach Hause nehmen.

Den Klang erforschen: Sonotopia

Tönen auf die Schallwelle fühlen, im Sound Labor experimentieren und im Sonotopia-Lab magische Klangwesen erschaffen:

Erkunden Sie auf der 2. Etage die Welt der Klänge. Das Klangmuseum ist auch ein spielerisches Science Center.

In Klänge eintauchen: Origin

Ein knisternder Funkspruch, Geräusche des Alltags: Hier tönen Klänge verschiedener Herkunft aus der Decke.

Woher kommen sie? Der Eingang zur weiteren Klangschau beschäftigt Ohren und die Phantasie.

Die Physik des Klangs erleben

Alles über den Schall erfahren, das menschliche Gehör erkunden und an sechs Terminals faszinierende Klangphänomene kennen lernen.

Physics of Sounds macht Töne und Klänge physikalisch greifbar.

Wie ein Ton entsteht: Ins­trumentarium

Orgelpfeifen, riesige Saiten, eine mannshohe Trommel: Überdimensionale Instrumente veranschaulichen die verschiedenen Arten der Klangerzeugung.

Anfassen und selbst Spielen erwünscht!

Komponisten der Wiener Klassik

Sie waren schillernde Stars, brachten Musik zu den Menschen und berühren bis heute.

Die 3. Etage ist dem Leben und Wirken von Strauß, Mozart, Beethoven, Haydn, Mahler Schubert und den Protagonisten der zweiten Wiener Schule gewidmet.

Namadeus Musikspiel

Verwandeln Sie ihren Namen in eine historische Komposition von Wolfgang Amadeus Mozart: mit einem von ihm entwickelten Musikspiel.

Sie können sich die Partitur in Mozarts Originalhandschrift im Anschluss als Andenken im Museums-Shop holen.

Der virtuelle Dirigent

Das Publikum wartet. Noch ein paar Tipps von Star-Dirigent Zubin Metha, ein Stück wählen, dann sind Sie dran.

Dirigieren Sie die Wiener Philharmoniker. Das Orchester auf der Videoprojektion reagiert auf die Bewegungen des Taktstocks.

The Virtual Conductor

Travelling Exhibition.

Ab sofort gibt es den Virtuellen Dirigenten mit bereits mehr als drei Millionen Besucher:innen auch als lizensierte und adaptierbare Reiseversion.

Für Events weltweit einsetzbar. Kontaktieren Sie uns unter info@hdm.at.

Anreise

Haus der Musik
Seilerstätte 30, A-1010 Wien
Täglich geöffnet von 10:00 – 22:00 Uhr
Letzter Einlass: 21:00 Uhr

+43-1-513 48 50
info@hdm.at
www.hdm.at